Vampyr Developer Diaries spricht über „Making Monsters“

Von Keyforsteam! aus Februar 3, 2018 News mit Keine Kommentare


DONTNODs erstes Vampyr Developer Diary ist erschienen und dies ist Teil einer vierteiligen Webserie. Die allererste Episode heißt Making Monsters und handelt von dem Protagonisten Dr. Jonathan Reid, der ein neuverwandelter Vampir ist. Auch andere Arten von Vampir-Kreaturen wurden eingeführt.


Vampyr
7
Steam
49€
-33%
32.99€
Vampyr PS4
7.1
Steam
43.27€
Vampyr Xbox One
7
Steam
41.68€

Der Regisseur des Spiels, Philippe Moreau, erklärt, warum er von den fiktiven Vampiren fasziniert ist:

„Was mich an Vampiren im Vergleich mit anderen übernatürlichen Kreaturen wie Werwölfen oder Ghulen interessiert, ist, dass der Vampir sich seiner Natur als Kreatur, als ein Raubtier, bewusst ist“, fügt Moreau hinzu, „Sie sind intelligent. Das ist faszinierend für mich, weil wir diese Vorstellung von Dilemma, eine moralische Entscheidung, mit der Vampirfigur verwenden können „.

 

Dies führt uns in das Dilemma, in dem sich Dr. Reid als neuverwandelter Vampir sehen wird, er hat immer noch Moralvorstellungen, die es ihm schwer machen werden zu wählen, wen er töten oder alleine lassen sollte.


Die Spielübersicht ist:

„Vampyr spielt im Jahr 1918 in London, wo die Stadt durch den Ersten Weltkrieg geschwächt und von der Spanischen Grippe heimgesucht wurde. Das Setting ist ein wichtiger Teil von Vampyrs Identität. DONTNOD wird den Spielern die Dualität spüren lassen, die Dr. Jonathan Reid quält und ihnen die Freiheit gibt zu wählen, wen sie opfern und wen sie retten wollen. Jede Tötung hat Konsequenzen, und es liegt an den Spielern, ihr Bedürfnis, sich zu ernähren und stärker zu werden, mit der sich rasch verschlechternden Stadt London auszugleichen. „

 

Im Spiel nennen sich Vampire selbst eigentlich nicht Ekons, andere sind Ancient Ekons, die meist „aus den Schatten heraustreten“. Es gibt auch die Vulkods, die riesig und gruselig aussehend sind, die normalerweise „nachts durch die Straßen streifen“ und schließlich die Skals, die sich „an den dunkelsten Stellen der Stadt verstecken“, weil sie höchstwahrscheinlich wegen der Spanischen Grippe entstellt sind.


Um die ganze Idee zu verstehen, schau dir das komplette Video an:


Vampyr wird voraussichtlich im Frühjahr 2018 erscheinen und wird für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One verfügbar sein.