Email RSS Feed Twitter Facebook YouTube Google+ Europe usa France Espania German Italy Netherlands Portland

Assassin’s Creed Origins Open World wird enorm sein, sagt Ubisoft

 


Du wirst alles erforschen, was du in der offenen Welt des Assassin’s Creed Origins erleben willst, da Ubisoft verspricht, dass seine Welt enorm sein wird! Wie groß die Welt des Spiels ist, wird sicherlich beeinflussen, wie die Quests gemacht werden. Ubisoft setzte sich in einem Interview mit IGN zusammen, um uns eine Ahnung zu geben, wie das funktionieren wird.


Assassins Creed Origins
Chart Icon
Steam 
59.99€
-29%
42.49€
Assassins Creed Origins PS4
Chart Icon
Steam 

50.68€
Assassins Creed Origins Xbox One
Chart Icon
Steam 

50.68€

In früheren Assassin’s Creed-Spielen bekamst du eine Hauptaufgabe, der du folgen und vervollständigen musstest. Das wird in Assassin’s Creed Origins nicht mehr der Fall sein.

„In Assassin’s Creed Origins haben sich die Entwickler von den strengen Missionen in ein Quest-basiertes System verschoben. Du kannst jederzeit irgendein Haupt- oder Seiten-Quest starten oder stoppen „, so IGN.  Dies bedeutet, dass du Seitenquests erleben kannst und dann zu deiner Hauptaufgabe dort zurück kehren kannst, von wo du es verlassen hast.

In Bezug auf die Erforschung wird Assassin’s Creed Origins nicht mit einer Minikarte erscheinen, stattdessen müssen die Spieler auf einen Kompass und auf Fragezeichen setzen.

„Wir mussten die Säulen noch einmal besuchen, um die Spieler die große Welt genießen zu lassen“, sagt Produzent Julien Laferriere. „Wir wollten wirklich auf den natürlichen Elementen der Karte spielen. Eine der ersten Entscheidungen, die wir getroffen haben, war, die Minikarte loszuwerden. Wir haben jetzt einen Kompass. Das Ziel ist es, den Spieler in die Welt einzutauchen zu lassen – deshalb haben wir die Fragezeichen vorgestellt. „

Sie werden in der Lage sein, diese Fragezeichen zu entdecken, wenn du über verschiedene Punkte von Wichtigen Stellen kommst, während du herumläufst, oder indem du deinen Adler Senu fliegen lässt. Du musst dich aufmachen, um die genauen Orte dieser Fragezeichen herauszufinden, aber das bedeutet, dass du die Welt erkunden musst, bis du diese erreichst.

„Wir wollen, dass Spieler diese Welt sehen und einen näheren Blick wagen wollen … Die Art, wie wir die Welt gestalten, beeinflusst auch die Erforschung. Vertikale ist dabei sehr wichtig. Wenn du diese Düne nicht sehen kannst, oder den Hügel oder die Bäume, willst du dorthin kommen und sehen, was an diesen Punkten ist „, sagt Laferriere.

 

Eine andere Sache, die dich zum Erkunden bringen wird, sind die verschiedenen Orte von Ägypten. Das Ägypten in Origins ist bereits 3000 Jahre alt, was bedeutet, dass viele Standorte schon „vergessen“ wurden, wie von Laferriere beschrieben. Du musst diese Orte selbst erkunden und entdecken, während du im Spiel Fortschritte machst.


Assassin’s Creed Origins steht ab dem 27. Oktober 2017 auf dem PC, der Playstation 4 und Xbox One zur Verfügung.


hinterlasse eine Nachricht

5/5


Zur Werkzeugleiste springen